Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript, damit die Funktionalität der Website gewährleistet ist. Der von Ihnen verwendete InternetExplorer wird von Microsoft nicht mehr unterstützt. Bitte verwenden Sie einen neuen Browser. Bei Fragen: marketing@cbt-training.de. Vielen Dank.

IT-Forensik Spezialist CERT/ITFS

 Virtual Classroom LIVE  Neu: Prüfung auch Onlineinkl. 1 Tag IT-Recht in der Forensik mit Rechtsanwalt für IT-Recht & Datenschutz

Bitte beachten Sie zur Ergänzung auch den Kurs:
"Zertifizierung zum Cyber Security Incident Manager"

Zertifikat "IT-Forensik Spezialist"nach bestandener Prüfung.
Unser Experten-Zertifikat, das die Teilnehmer nach bestandener Prüfung erhalten, ermöglicht es erfahrenen Beratern und Mitarbeitern im Umfeld der IT-Sicherheit, ihre Kompetenz eindeutig zu belegen.

Listenpreis 3.290,00 € exkl. MwSt.
3.915,10 € inkl. MwSt. Dauer 4 Tage Gebühr für Prüfungen/Examen 390,00 € exkl. MwSt.
464,10 € inkl. MwSt.
Leistungen Präsenz Schulung im Trainingscenter
Verpflegung
Teilnahmebestätigung / Zertifikat
Leistungen bei VCL Training Technischer Support
Online Zugang
Teilnahmebestätigung / Zertifikat
Ihr Ansprechpartner

Manuela Krämer

Vertriebsleitung
Informationssicherheit

Kontakt/Fragen:
m.kraemer@cbt-training.de
Telefon: +49 (0)89-4576918-12

  • Inhalte
    • Präsenztraining: Prüfung während Kurszeit
    • Virtual Classroom: Prüfung online VC während Kurszeit (Kamerapflicht)
    • Prüfungsaufsicht jeweils durch Referenten


    Deutsche Kursunterlagen
    • Tag 1 - 3 Technische Grundlagen mit vielen ÜBUNGEN Referent Senior Cyber Security Consultant
    • Einführung
      • Was sind Cyber Angriffe
      • Aktuelle Bedrohungslage
      • Fallbeispiele aus der Praxis
    • IT-Forensik
      • Generische Vorgehensweise bei einer forensischen Analyse
      • Security Incident Management Process nach ISO 27035
      • Incidentkategorien & Incident Handling mit Runbooks
    • Beweisobjekte und Sicherung
      • Live Response
      • Arbeitsspeicher
      • Festplatten
      • Virtuelle Maschinen
      • Sonderfälle
    • Forensik Deep-Dive: Analysetechniken
      • Festplatten und Dateisysteme
      • Dateiwiederherstellung und -analyse
      • Volltextsuche und Indizierung
      • Windows Forensik
      • Linux Forensik
      • Internetnutzung / Browser Analyse
      • Mobile Geräte am Beispiel iPhone
      • Malware Analyse
      • Arbeitsspeicher Analyse
    • Incident Response
      • Major Incident Management
      • IOCs und Threat Intelligence
      • Live Forensik
    • Forensik Challenge: Data Leakage bei DBMG
      • Memory Analyse eines Clients
      • Post Mortem Analyse eines Clients
    • Verhaltensregeln bei Sicherheitsvorfällen
    • Prüfungsvorbereitung & 1. Teil-Prüfung 60 Minuten Multiple-Choice mit Freitext(Optional)

    ACHTUNG 4. Tag
    Der Rechts-Part ist auch im Kurs "Zertifizierung zum Cyber Security Incident Manager" enthalten. Haben Sie diesen Kurs bei uns absolviert, teilen Sie uns dies bei der Buchung mit, damit wir den 4. Tag aus Ihrer Buchung inkl. Kosten dafür, entnehmen. Die Modul-Prüfung IT-Recht Incident Manager wird dann anerkannt und angerechnet.
    • Tag 4: Rechtsfragen in der IT-Forensik, Datenschutz & IT-Recht Referent Rechtsanwalt
      • Überblick Recht in der IT-Sicherheit
      • Technische, organisatorische, strategische und rechtliche Aspekte der IT-Sicherheit
      • Organisationsverpflichtung
      • Maßgebliche Rechtsbereiche der IT-Forensik
      • Arbeitnehmermitbestimmung
      • Datenschutz Grundverordnung DSGVO
      • Beschäftigtendatenschutz (§ 26 BDSG)
      • IT-Forensische Ermittlungen bei Outsourcing
      • Meldepflichten & Bussgelder
      • Strafrecht u.a. Hackerparagraph § 202c StGB
      • Beweiswürdigungsgrundsätze
      • Kooperation mit den Behörden
      • Fazit & Disskussionsrunde
    • Prüfungsvorbereitung & 2. Teil-Prüfung 20 Minuten Multiple-Choice (Optional)


    Ziele
    Cyber-Angriffe, Betrug und andere Sicherheitsvorfälle sowie deren Erkennungsrate bei Unternehmen nimmt zu. Doch die richtige Vorgehensweise bei der Beweissicherung und Analyse dieser Vorfälle stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen.

    Dieser Workshop für Sicherheitsverantwortliche und CERT-Mitarbeiter vermittelt, wie Sicherheitsvorfälle technisch aufgeklärt werden und ggf. strafbare Handlungen nachgewiesen können.

    Der Fokus liegt dabei auf den Themen Umgang mit Beweismitteln und den technischen Möglichkeiten von forensischen Analysen.

    Durch viele Übungen werden die theoretischen Inhalte sofort vertieft, damit die Komplexität und die praktischen Einsatzszenarien durch die Teilnehmer besser verstanden werden.

    Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer fähig sein:

    - Sicherheitsvorfälle besser einschätzen zu können
    - Beweisobjekte gerichtsfest zu sichern
    - Einzelne Analyseschritte eigenständig durchzuführen.

    Das Seminar wird abgerundet von einer rechtlichen Betrachtung der IT-Forensik durch unseren Referenten Rechtsanwalt für IT-Recht & Datenschutz.

    Dem Teilnehmer wird vermittelt, welche rechtlichen Anforderungen an die Beweisführung in den verschiedenen Rechtsgebieten zu stellen sind und wo Verwertungsverbote drohen können. Anhand der rechtlichen Anforderungen wird mit den Teilnehmern eine Methodik für strukturelle Untersuchungen erarbeitet. Der Teilnehmer erhält Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Ermittlungsbehörden sowohl für die Rechtsverfolgung als auch für die Rechtsverteidigung.

    Zielgruppe
    - Erfahrene SOC Mitarbeiter
    - Junior Forensiker / CERT Mitarbeiter
    - Sicherheitsbeauftragte mit Technikaffinität
    - Erfahrene Administratoren mit Bezug zu IT-Sicherheit

    Voraussetzungen
    MUSS:
    - Detaillierte Kenntnisse Microsoft Windows
    - Grundkenntnisse über IT-Netzwerke

    SOLLTE:
    - Grundkenntnisse Linux
    - Praktische Erfahrung im Umgang mit Sicherheitsvorfällen

    NICE TO HAVE:
    - Hacking Grundlagen (Metasploit, Mimikatz, Kali, Web Applikationen, usw.)
  • DatumOrtStatusAktionspreisBuchen
    12.07.2021 München
    12.07.2021 Virtual Classroom LIVE
    11.10.2021 München
    11.10.2021 Virtual Classroom LIVE
    02.11.2021 München
    02.11.2021 Virtual Classroom LIVE
    06.12.2021 München
    06.12.2021 Virtual Classroom LIVE
    14.03.2022 München
    14.03.2022 Virtual Classroom LIVE
  • Referenten Skript deutsch
  • 32 CPE
    Die entsprechenden CPE-Stunden sind auf der TN-Bestätigung vermerkt.
  • Veranstalter: CBT Training & Consulting GmbH

    Referent Tag 1 - Tag 3:
    Senior Cyber Security Consultant mit den Schwerpunkten
    Incident Response, Security Monitoring, Penetration Testing

    Langjährige Erfahrung in der praktischen Durchführung von IuK-forensischen Analysen.

    Referent Tag 4: RA T.C. Faulhaber
    Rechtsanwalt für IT-Recht & Datenschutz
  • CERT IT-Forensik Spezialist

    Zum Bestehen der Prüfung ist ein Gesamt-Durchschnitt beider Teilprüfungen von mind. 70% nötig.
    1. Part Dauer 60 Minuten Multiple-Choice mit Freitext
    2. Part IT-Recht 20 Minuten Multiple-Choice.
    Die Prüfung gilt als Bestanden, wenn Sie mindestens 70% der Fragen richtig beantwortet haben.
    Bei Bestehen der Prüfung wird den Teilnehmern ein persönliches Zertifikat CERT überreicht.
    SECOND SHOT KOSTENFREI Haben Sie die Prüfung nicht bestanden, so können Sie direkt im Anschluss kostenfrei die Prüfung wiederholen! Hat ein Teilnehmer die Prüfung nicht bestanden so kann er diese jederzeit im Trainingscenter der CBT Training & Consulting GmbH nach vorheriger schriftlicher Anmeldung (mind. 14 Tage vor Termin) zu einer Gebühr von Euro 280,00 netto wiederholen.

    Die Prüfung wird am letzten Tag online durchgeführt, auch bei Virtual Classroom LIVE.

  • 1. Tag 09.30 Uhr, weitere Tage 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
  • Stimmen & Feedbacks unserer Seminar-Teilnehmer

    "Der Kurs vereinheitlicht eine strukturierte, forensische Vorgehensweise und bietet einen breiten Überblick über toolbasierte Unterstützung. Der IT-Forensikkurs ermöglicht eine vielseitige Vorgehensweise bei IT-Sicherheitsvorfällen."

    "Sehr guter Kurs. Besonders hilfreich waren die rechtlichen Aspekte: die Beantwortung von individuellen Fragen sowie die Schnittstellen zwischen IT und Recht."

    "Wertvolle Tipps aus der Praxis, sowie eine super Rundum-Betreuung."

    "Besonders gut ist der Praxisbezug und die lebhafte Darstellung durch den Dozenten."

    "Erfahrene Dozenten mit Praxisbezug, sowie super organisierte Betreuung (Verpflegung und Organisation)."

    "Sehr kompetenter Dozent der die Schulung mit vielen praxisorientierten Beispielen lebhaft gestaltet hat."

    "Fachlich sehr interessant und für beruflichen Einsatz sehr guter Überblick über Themengebiet."

    "Sehr guter Übersichtskurs mit praktischen Beispielen. Sehr guter Gesamtkurs - praxisrelevant und interessant."

    "Sehr schöner Kurs, gesunde Mischung aus Theorie / Praxis."

  • Firmen- oder Inhouseschulungen finden ausschließlich mit Teilnehmern Ihrer Firma
    in unseren oder Ihren Räumlichkeiten oder als Online LIVE Schulung statt.


    Überblick zu den Vorteilen unserer individuellen Firmen- und Inhouseschulungen:

    • Individuelle Zusammenstellung der Themen, gemäß Ihren Anforderungen
    • Maßgeschneidert auf Ihre Ziele
    • Termin und Zeitraum der Firmenschulung bestimmen Sie
    • Schulungsort: Ob bei Ihnen vor Ort, in unseren Trainingsräumen oder als Online LIVE Training – Sie entscheiden
    • Firmenschulungen sind oft kostengünstiger, vor allem bei einer größeren Anzahl von Mitarbeitern
    • Rundum-Service in unseren Räumen, damit sich Ihre Mitarbeiter voll auf den Kurs konzentrieren können

    Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.
    Füllen Sie hierfür bitte unser Anfrage-Formular aus oder vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin:
    Telefon +49 89 4576918-40 / E-Mail beratung@cbt-training.de

    Anfrage

Kontakt

CBT Training & Consulting GmbH
Elektrastr. 6a, D-81925 München

  +49 (0)89 4576918-40
beratung@cbt-training.de
Mo-Fr: 8.00 - 17.00


Cookies und weitere Technologien erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und weitere Technologien verwenden.